Bürgermeister Einbach

Einbach, das im Jahr 1092 erstmals von den Mönchen der Klöster St. Georgen und Alpirsbach urkundlich erwähnt wurde, war ab dem 13. Jahrhundert eigenständig und wurde am 1. Juli 1971 im Zuge der Gemeindereform Stadteil von Hausach. Markus Buchholz wurde Ortsvorsteher und übte dieses Amt bis 1979 aus, denn die Eingliederung war so reibungslos verlaufen, dass im Jahr 1979 auf Vorschlag der Einbacher selbst, der Ortschaftsrat abgeschafft und Einbach durch 4 Gemeinderäte in unechter Teilortswahl im Hausacher Gemeinderat vertreten wurde. Im Jahr 1999 wurde auch die unechte Teilortswahl mit den Stimmen der Einbacher Gemeinderäte abgeschafft. Eine gelungene Integration, denn auch im neu gewählten Gemeinderat ist die Einbacher Bürgerschaft mit einer Gemeinderätin und 3 Gemeinderäten vertreten, die sowohl von Einbacher als auch von Hausacher Bürger gewählt wurden.

Markus Buchholz

Ortsvorsteher
(Deckerhof/Hintertal) Ortsvorsteher von 1971 bis 1979

Markus Armbruster

Bürgermeister
(Schmidershof/Gechbach) Bürgermeister 1971 - 1971

Aöois Benz

Bürgermeister
(Vordererbenzenhof) Bürgermeister 1945 - 1971

Augustin Klausmann

Bürgermeister
(Kuretsbauernhof) Bürgermeister 1938 - 1945

Emil Schuler

Bürgermeister
(Zimmermeister/Dorf) Bürgermeister 1910 - 1938

Konstantin Schmid

Bürgermeister
(Gutmannshof)
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.